Die bayerische “Ehrenamtskarte”

Im Landkreis leisten viele Bürger wertvolle ehrenamtliche Arbeit. Sie erbringen
einen wichtigen Beitrag für das Gemeinwohl.

Um dieses Engagement zu würdigen und öffentlich anzuerkennen, hat sich der Landkreis am Projekt Ehrenamtskarte beteiligt. Es wird vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Integration gefördert.

Die Bearbeitung der Anträge und die organisatorische Abwicklung hat der Landkreis auf uns übertragen. Wir beraten und informieren zur Ehrenamtskarte, prüfen die eingehenden Anträge, stellen die Karten aus und sind Ansprechpartner für die Unterstützer der Ehrenamtskarte (Akzeptanzpartner).

weitere Informationen:

Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration

Ehrenamtskarte in blau oder gold

Ehrenamtskarte

Die „goldene“ Ehrenamtskarte ist lebenslang gültig, die blaue Karte muss nach Ablauf von 3 Jahren mit einem Folgeantrag verlängert werden.

Wer erhält die Ehrenamtskarte?

Folgende Voraussetzungen müssen Sie erfüllen:

  • Freiwilliges unentgeltliches Engagement von durchschnittlich fünf Stunden
    pro Woche oder bei Projektarbeiten mindestens 250 Stunden jährlich.
  • Ein angemessener Kostenersatz ist zulässig (z. B. Auslagenersatz, Übungsleiterpauschale).
  • Mindestens seit zwei Jahren gemeinwohlorientiert aktiv im Bürgerschaftlichen Engagement.
  • Mindestalter: 16 Jahre.

Ohne weitere Prüfung der Anspruchsvoraussetzungen erhalten auf Wunsch eine Ehrenamtskarte:

  • Inhaber einer Jugendleiterkarte (Juleica).
  • aktive Feuerwehrdienstleistende mit abgeschlossener Truppmannausbildung bzw. mit mind. abgeschlossenem Basis-Modul der Modularen Truppausbildung (MTA).
  • aktive Einsatzkräfte im Katastrophenschutz und Rettungsdienst mit abgeschlossener Grundausbildung für ihren jeweiligen Einsatzbereich.
Die Gold-Karte für’s Ehrenamt

Eine goldene Ehrenamtskarte erhalten

  • Inhaber des Ehrenzeichens des Ministerpräsidenten
  • Feuerwehrdienstleistende und Einsatzkräfte im Rettungsdienst und in sonstigen Einheiten des Katastrophenschutzes, die eine Dienstzeitauszeichnung nach dem Feuerwehr- und Hilfsorganisationen-Ehrenzeichengesetz (FwHOEzG) erhalten haben.
  • Ehrenamtliche, die nachweislich mindestens 25 Jahre mindesten 5 Stunden pro Woche oder 250 Stunden pro Jahr ehrenamtlich tätig waren
Hier können Sie die Anträge herunterladen

Für einzelne Antragsteller

Antrag Ehrenamtskarte mit Info Blau/Gold

nach Ablauf von 3 Jahren muss die Ehrenamtskarte mit einem Antrag verlängert werden:

Verlängerung Ehrenamtskarte mit Info  (20.8.15)

Für mehrere Antragsteller (z.B. Mitglieder aus einem Verein) können Sie einen Sammelantrag verwenden.

Sammelanmeldung.Bay.EAK blau (PDF)

Sammelanmeldung.Bay.EAK gold (PDF)
[/expand]

Welche Vorteile bringt die Ehrenamtskarte?

Mit der Ehrenamtskarte sind Preisnachlässe und Vergünstigungen unterschiedlichster Art verbunden.
mehr...

Die Karteninhaber erhalten Vergünstigungen bei Einrichtungen des Freistaates
Bayern, seinen Schlössern, Museen und der Seenschifffahrt sowie bei kommunalen
Einrichtungen und bei Gewerbetreibenden.

Dies kann zum Beispiel der ermäßigte oder kostenlose Eintritt in ein Museum oder
ein Schwimmbad sein oder aber auch ein Rabatt in einer Boutique oder einem Restaurant.

Die Ehrenamtskarte gilt nicht nur für den Landkreis Mühldorf a.Inn, sondern für den gesamten Freistaat Bayern. So können Karteninhaber aus unserem Landkreis
auch die Angebote und Vergünstigungen aus anderen bayerischen Landkreisen, Städten und Gemeinden nutzen.

Die teilnehmenden Partner sowie weitere Informationen über die Ehrenamtskarte in Bayern finden Sie hier:

Akzeptanzstellen und Vergünstigungen Ehrenamtskarte in Bayern

Eine Liste der Partner aus dem Landkreis finden Sie hier:

Akzeptanzstellen Landkreis Mühldorf

Werden Sie Partner der Ehrenamtskarte!

Neben der ideellen Anerkennung soll die Ehrenamtskarte den Inhabern auch materielle Vorteile bieten. Wir sind deshalb auf der Suche nach weiteren Akzeptanzpartnern! Werden Sie Akzeptanzpartner und unterstützen Sie das besondere ehrenamtliche Engagement der Karteninhaber.

Ihre Vorteile als Partner der Ehrenamtskarte

Mehr...
  • Art und Umfang der Aufmerksamkeit bestimmen Sie selbst (z. B. Rabatt auf den Einkauf, ermäßigter Eintritt oder Zusatzangebot, wie z. B. ein Espresso zum Eisdielenbesuch).
  • Die Beteiligung ist mit keinen zusätzlichen Kosten verbunden.
  • Sie werden in ein kostenloses Partnerverzeichnis aufgenommen.
  • Die Ehrenamtskarte kann auch ein aktives Element der Kundenbindung und Werbung sein.
  • Sie werden auf der Homepage des Landkreises Mühldorf a. Inn und der Freiwilligenagentur Ehrensache vernetzt und über Flyer und Aufkleber in das bayernweite Netzwerk eingebunden.
  • Als Anbieter von Vergünstigungen erscheinen Sie zudem auf der Web-Seite des Bayerischen Sozialministeriums
  • Sie erschließen sich neue Kundenkreise auch außerhalb des Landkreises durch bayernweite Gültigkeit der Karte.
  • Die Kündigung des Akzeptanzpartner-Vertrags ist mit einer Frist von 3 Monaten zum Quartalsende möglich.
  • Sie erhalten die Möglichkeit zur Bewerbung von Sonderaktionen (z.B. Preisausschreiben, Verlosungen) in Verbindung mit der Ehrenamtskarte.

Website Sozialministerium:
www.ehrenamtskarte.bayern.de

Was muss ich tun, um Partner zu werden?

Bitte füllen Sie die Akzeptanzpartner-Vereinbarung aus und senden Sie sie uns
unterschrieben zusammen mit einem Logo und unter Nennung der Vergünstigung bzw.
Leistung zu.
Akzeptanzvertrag für lokale Partner:

akzeptpartner-vertrag