Bundeswettbewerb “Zusammenleben Hand in Hand – Kommunen gestalten” 

Neue Ausschreibung Wettbewerb Integration

Die mögliche Bandbreite integrationsbezogener Aktivitäten – nicht nur für Zuwanderer, sondern für alle – ist groß. Sie reicht von gesamtstädtischen Strategien über quartiersbezogene Konzepte bis hin zu einzelnen Projekten und Maßnahmen, die für das Zusammenleben und die jeweilige Integrationsarbeit zentral sind.

Der Wettbewerb “Zusammenleben Hand in Hand – Kommunen gestalten” dient dazu, hervorragende kommunale Aktivitäten zur Integration von Zuwanderern und zur Förderung des Zusammenlebens mit der Bevölkerung vor Ort zu initiieren, zu identifizieren, zu prämieren sowie in der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Damit soll zur Nachahmung guter Praxis angeregt werden.

Bewerben können sich ab sofort bis zum 31.12.2017 alle deutschen Städte, Gemeinden und Kreise – allein oder in Kooperation mit Partner wie z. B. von Wohlfahrtsverbänden, Schulen, Kindertagesstätten, Jugendeinrichtungen, Sportvereinen oder Migranten-Selbstorganisationen.

Für die prämierten Wettbewerbsbeiträge stellt das Bundesministerium des Innern insgesamt bis zu 1 Million Euro zur Verfügung.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem angehängten Flyer und der Webseite des Wettbewerbs unter: https://kommunalwettbewerb-zusammenleben.de/